Abgeordnete im Flüchtlingsboot auf der Spree
"Ich stelle mir das ganz schlimm vor"

14.10.2015, 08:26 Uhr - 121 Menschen in einem Schlauchboot mitten auf der Spree: Die private Flüchtlingsinitiative "Sea-Watch" hat in Berlin die Situation von Flüchtlingen veranschaulicht. Auch an Bord: Politiker, die die Flucht übers Mittelmeer am eigenen Leib erfahren sollten.

Empfehlungen zum Video
  • Jagd auf Nazi-Verbrecher: Ein 95-Jähriger vor dem Jugendrichter
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • Augenzeugen über Tat in Toronto: "Er traf einfach jeden"
  • Deutsche Bahn: Die wichtigsten Zahlen der Krise
  • Libanesisches Flüchtlingscamp: "Keine Hilfe, keine Medizin"
  • Vulkanausbruch auf Sizilien: Ätna bebt - mehrere Verletzte
  • Schach-Videoanalyse: "Carlsen hatte die Qual der Wahl"
  • Flüchtlingslager auf Lesbos: Teil-Evakuierung hat begonnen
  • Trump über Handelsstreit: "Die EU ist so schlimm wie China"
  • Marco Fuchs schenkt Ihnen 180 Minuten: "Marokko gegen Iran klingt schlimm. Ist aber noch schlimmer"
  • An der irischen Grenze: "Der Brexit reißt alte Wunden auf"
  • Außenminister Maas: Bundesregierung will weitere Kinder von IS-Anhängerinnen retten