Miniatur-Tatorte
Blutbad in der Puppenstube

26.01.2018, 12:57 Uhr - Mit ihrer Detailbesessenheit revolutionierte sie die Gerichtsmedizin: Frances Glessner Lee baute echte Tatorte als Miniatur nach. Die Puppenhäuser dienten in den 1940er Jahren Studenten der Forensik. Nun werden sie in Washington ausgestellt.

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Washington: Obama-Portraits für Nationalgalerie vorgestellt
  • Syrische Flüchtlinge reagieren auf Militärschlag: "Wir waren schockiert"
  • Pistole aus 3D-Drucker: US-Gericht stoppt Veröffentlichung von Waffenplänen
  • Jagd auf Nazi-Verbrecher: Ein 95-Jähriger vor dem Jugendrichter
  • Schnipp schnipp, hurra: Deutschland ist Weltmeister
  • Altersarmut in Griechenland: "Ich habe keinen Cent mehr"
  • Brexit-Hochburg Chesterfield: "Bald wird es gar keine EU mehr geben"
  • Emotionen und Angst: Trumps Rede - und die Reaktionen darauf
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Verkleidet vor der Klasse: Dieser Lehrer unterrichtet Englisch im Kostüm
  • 40 Jahre "???"-Hörspiele: "Wir übernehmen jeden Fall"