Standort nach Brexit
Frankfurt scheitert im Rennen um EU-Bankenaufsicht

21.11.2017, 10:41 Uhr - Für die Zeit nach dem Brexit suchten zwei EU-Behörden einen neuen Sitz. Nun ist klar: Die neuen Zentralen werden nicht in Deutschland liegen. Statt Frankfurt und Bonn setzten sich Paris und Amsterdam bei der Vergabe durch.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Im Indischen Ozean gekentert: Schwer verletzter Segler nach Tagen gerettet
  • Werner-Rennen in Hartenholm: Überraschendes Ergebnis beim Kult-Duell
  • Tarifkonflikt beim Sicherheitspersonal: Warnstreiks an deutschen Flughäfen
  • Ungewöhnliches Rennen: Wer gewinnt?
  • Rasenmäher-Rennen: Laut, wild und verrückt
  • Hochsee-Rennen: Luxusliner gegen Trimarane
  • Bundesliga-Saisonprognose: "Frankfurt wird die Überraschung der Saison"
  • Pokalfight mit Elfmeter-Drama: Frankfurt fährt nach Berlin
  • Frankfurt am Main: Zehntausende Kurden demonstrieren gegen Erdogans Pläne
  • Das Allerletzte vom 12. Spieltag: "In München ist Land unter"
  • Wiedereröffnung des britischen Parlaments: "Die Queen musste ein Tory-Wahlprogramm vorstellen"
  • Queen's Speech: Elizabeth II verliest Johnsons Pläne