Fußball brutal
Gesichtsverletzungen in der Bundesliga

24.01.2012, 17:54 Uhr - "Es geht mir dreckig", vermeldet Sebastian Prödl auf seiner Homepage. Der Spieler erlitt nach einem Tritt durch einen Fallrückzieher von Dorge Kouemaha einen Oberkiefer- und Nasenbeinbruch, eine Absplitterung am Jochbein und eine Gehirnerschütterung. Schwere Gesichtsverletzungen sind in der Bundesliga kein Einzelfall mehr.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Marco Fuchs stiehlt Ihnen 180 Minuten: "Das wird die aufregendste Halbserie seit vielen Jahren"
  • Das Allerletzte zum 16. Spieltag: "Ribéry, dieser ewige Endgegner"
  • Marco Fuchs stiehlt Ihnen 180 Minuten: "Beim BVB wird geächzt und gerumpelt"
  • Das Allerletzte zum 2. Spieltag: "Bundesliga? Nur so mäßig geil."
  • Bundesliga-Start: "Meister? - Wir wollen es probieren"
  • Das Allerletzte des 32. Spieltags: Blanker Hass und ein Abstieg mit Würde
  • Eine Minute Vorfreude - Aufstiegsrennen: "Dann gibt es endlich wieder ein Altbier-Derby"
  • Analyse der Wintertransfers: "Die Bundesliga verliert an Bedeutung"
  • Bundesliga-Rückrundenstart: Warum die Bayern in Leverkusen straucheln
  • Streitgespräch: "Der Videobeweis greift willkürlich ein"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"