Krawalle beim G20-Gipfel
Randalierer setzen Autos in Brand

07.07.2017, 10:05 Uhr - Kurz vor Beginn des G20-Gipfels kam es in Hamburg erneut zu Ausschreitungen. Hunderte Demonstranten versuchen, die Zufahrtswege zum Tagungsgelände zu blockieren. Die Polizei setzt Wasserwerfer ein, zahlreiche Autos brennen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Waldbrandgefahr in Brandenburg: Die Gefahr lauert in den Baumkronen
  • Nach tödlichem Unfall: Verbot für Tests von selbstfahrenden Autos
  • Sibirien: Tote bei Brand in Einkaufszentrum
  • Gerade noch mal gut gegangen: Autos passieren Brücke bei reißendem Hochwasser
  • Krim: Mehrere Tote bei Brand von zwei Frachtschiffen
  • Brand in England: Feuertornado überrascht Feuerwehr
  • Opfer von G20-Randale: "Wir hatten Sorge, dass das Feuer aufs Haus überspringt"
  • Videoblog "Altes Hirn, neue Welt": Warum wir asoziale Autos kaufen
  • Großbritannien: Bus rammt 25 Autos
  • Antrittserklärung im Video: Joe Biden kündigt US-Präsidentschaftskandidatur an
  • Ex-Kloster in Italien: Trainingslager für die Neue Rechte