G20-Krawalle
Soko "Schwarzer Block" startet Großrazzia

05.12.2017, 17:51 Uhr - Fünf Monate nach den G20-Krawallen intensiviert die Polizei ihre Ermittlungen. Bei einer Großrazzia durchsuchte sie 23 Wohnungen in acht Bundesländern. Ermittelt wird wegen des Verdachts des besonders schweren Landfriedensbruchs.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • 'Ndrangheta-Razzia: Polizeivideos zeigen Schlag gegen die Mafia
  • Razzia in Deutschland und Italien: Schlag gegen die Mafia
  • Russland: Schwarzer Schnee in Kohleregion
  • Hamburg: Unterwegs mit dem Schwarzen Block
  • G20-Krawalle: Unterwegs mit dem Schwarzen Block
  • Amateuraufnahmen aus einem Bus: Begegnung mit dem schwarzen Block
  • Unterwegs mit "Block G20": "Die Polizei geht mit aller Gewalt vor"
  • No comment, Teil 1: G20-Gipfel-Proteste in Hamburg
  • Luftfahrt-Avangarde: Das ist der Flying-V-Flieger
  • Europäische Union: Juncker will den Euro für alle
  • Katastrophenalarm: Vorbereitungen für Hurrikan "Irma"
  • Anschlag in Kabul: Mehrere Tote durch Autobombe