20 Minuten Zerstörungswut
Wie der Schwarze Block unbehelligt durch Hamburg-Altona ziehen konnte

08.07.2017, 19:29 Uhr - Ein Gruppe Autonomer richtete am Freitag im Hamburger Stadtteil Altona großen Schaden an. Die Polizei war nirgends zu sehen. Eine Rekonstruktion im Video.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • G20-Ausschreitungen: Als Hamburg brannte
  • Als Hamburg brannte: Eine Woche nach G20-Gipfel
  • Steuerschätzung: Märchenhafte 60 Milliarden plus
  • G20-Krawalle: Unterwegs mit dem Schwarzen Block
  • Hamburg: Unterwegs mit dem Schwarzen Block
  • Amateuraufnahmen aus einem Bus: Begegnung mit dem schwarzen Block
  • Unterwegs mit "Block G20": "Die Polizei geht mit aller Gewalt vor"
  • Trump besucht Waldbrandgebiete: Der Klimawandel war's nicht
  • Als Hamburg brannte: Der Schwarze Block, die Krawall-Touristen und die Rolle der Polizei
  • Hamburg, Landungsbrücken: Polizei drängt G20-Gegner massiv zurück
  • Höchstes Wohnhaus der Welt: Helles Zimmer mit Aussicht - aber teuer
  • Explosion in Chemiefabrik: Metallteile werden zu gefährlichen Geschossen