"Gebt mir meinen Sohn zurück!"
Eine Mutter kämpft gegen den Terror

29.08.2011, 01:02 Uhr - Im Gegensatz zu den Wegen Gottes sind die Wege des islamistischen Terrors ziemlich gründlich nachvollziehbar. Im Fall von Robert Baum begann die Reise in einer Solinger Hinterhof-Moschee und endete in einem britischen Hochsicherheitsgefängnis. Zurück bleibt seine Mutter - eine Frau, die ihren Sohn nicht aufgeben will und alles unternimmt, um ihn zurückzubekommen. (28.08.2011)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Israel: Antiterrorakademie für Touristen
  • Ukrainische Preisträgerin wehrt sich: Miss und Mutter - geht nicht? Gibt's nicht!
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Reportage aus Industrie-Stadt: Wie Trump das stählerne Herz Amerikas eroberte
  • Nesseltierplage: Australiens Behörden sperren Strände
  • Staufener Missbrauchsfall: Lange Haftstrafen für Mutter und Partner
  • Waldbrand: Evakuierungen in Brandenburg, Rauchschwaden über Berlin
  • Gewalt an Schulen: Wie Carsten Stahl gegen Mobbing kämpft
  • Terror in Afghanistan: Viele Tote bei Anschlag auf Moschee
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Hubschrauber-WM
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Mallorca gegen Deutsche
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Erdbeben in der Türkei