Nach Unglück in Genua
Reste der Morandi-Brücke gesprengt

28.06.2019, 13:14 Uhr - Vor zehn Monaten stürzte die Autobahnbrücke in Genua ein - nun sind die beiden noch stehenden Pfeiler konrolliert gesprengt worden. In wenigen Sekunden brachte die Explosion Tausende Kubikmeter Stahl und Beton zu Fall.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Brückenunglück in Genua: Neue Brücke, neues Glück?
  • Eingestürzte Brücke in Genua: So funktioniert der Abriss
  • Unglück in Genua: Feuerwehr fährt letzten Lkw von Brückenruine
  • Nach Brückeneinsturz: Notstand für Genua ausgerufen
  • Lkw-Fahrer überlebt Katastrophe von Genua: "Ich war unter der Brücke."
  • Carbon-Beton: "Mit einem Schlag 50% Beton sparen"
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • In Norwegen, aber made by China: Längste Brücke am Polarkreis
  • Zyklon "Kenneth" in Mosambik: Dutzende Tote und mehr als 3000 zerstörte Häuser
  • Nach Katastrophe in Genua: Ortstermin an der Rader Hochbrücke
  • "Megafeuer" in Australien: Brandherd nur 75 Kilometer vor Sydney
  • Zweckentfremdung als Spekulationsobjekt: Wohnungs-Leerstand in Hamburg