Gesichter Russlands
Arina, die Sozialarbeiterin

29.06.2018, 17:14 Uhr - Arina Smirnowa stammt aus dem kleinen Ort Tschernjachowsk östlich von Kaliningrad. Statt in Sankt Petersburg Karriere zu machen, entschied sich die 27-Jährige, in ihre Heimatstadt zurückzukehren, um sich dort um Jugendliche zu kümmern.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gesichter Russlands: Sergej, der Mann der Wolga
  • Video aus Chemnitz: Wie sich Rola Saleh allein gegen den Mob stellte
  • US-Midterms-Reportage: Leben in "Sharia City"
  • Weltmeisterlicher Empfang: Les Bleus im Élysée-Palast
  • 105. Tour de France: Degenkolbs Geniestreich
  • Prawda am Morgen: "Ist Frankreich auf Jahre unschlagbar?"
  • Zlatko Dalic im Interview: "Ich bin stolz auf meine Spieler und mein Land"
  • Prawda nach dem WM-Finale: "Frankreich ist ein verdienter Weltmeister"
  • Zagreb feiert trotz Niederlage: "Die Menschen sind stolz auf ihre Mannschaft"
  • Kroatischer Fußball: "Du bist entweder Held oder Verräter"
  • Gesichter Russlands: Sergej, der Kapitän
  • Ausschreitungen nach WM-Sieg: Randale, Festnahmen, Verletzte