Vor 20 Jahren
Gewalttätiger Mob tötet rumänischen Asylbewerber

02.04.2012, 00:01 Uhr - Ein Mob von Jugendlichen überfällt ein Asylbewerberheim in Saal bei Ribnitz-Damgarten. Der 18-jährige Dragomir Ch. aus Rumänien stirbt kurze Zeit später an den schweren Verletzungen. Die Behörden sehen keinen ausländerfeindlichen Hintergrund der Tat.

Empfehlungen zum Video
  • Dänemark: Streit um geplante "Abschiebe-Insel"
  • Asylrechtsanwalt im Video: "Das deutsche Recht ist scharf wie nie"
  • Bei Reinigung des Geheges: Löwe tötet Praktikantin in US-Tierpark
  • Angriff nahe Weihnachtsmarkt: Schütze tötet mehrere Menschen in Straßburg
  • Bauern gegen Wölfe: "Immer Angst, dass hier ein gerissenes Kalb liegt"
  • T-Rex der Lüfte: 66 Mio Jahre altes Flugsaurierskelett
  • Tobsuchtsanfall im Verkehr: Angriff auf die Windschutzscheibe
  • Mord, Totschlag oder Unglück: Neue Wendungen im Fall Oury Jalloh
  • "Spurwechsel": Integriert, angestellt - und trotzdem droht die Abschiebung
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Urlaub in heimischen Gefilden
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Russische Soldaten im Kosovo
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Trucker-Rennen auf dem Nürburgring