Gladbacher Wunder
Favre bremst die Euphorie

23.09.2011, 12:20 Uhr - Seit 24 Jahren ist Borussia vom Niederrhein nicht mehr so furios gestartet. Vier Siege und ein Remis aus sechs Partien - eine Bilanz, die sich sehen lassen kann. Gladbachs Trainer Lucien Favre sieht nur eine Momentaufnahme und warnt vor zu großen Erwartungen.

Empfehlungen zum Video
  • Bremer Befreiungsschlag: Kohfeldt bremst die Euphorie
  • Dortmunder Aus in der Champions League: "Es waren ein paar Fehler zu viel"
  • Favre über Pulisic: "Es war okay"
  • Das Allerletzte zum 11. Spieltag: "Was haben Labbadia und Nagelsmann gemeinsam? Nichts."
  • Erste Pflichtspielniederlage für den BVB: Wen wundert's?
  • Dortmunder Gala gegen Atlético Madrid: "Sind immer da"
  • Favre in Dortmund vorgestellt: "Ein Neustart braucht Geduld"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"
  • Neymars WM-Traum: "Ich werde besser vorbereitet sein"
  • Das Heynckes-Fazit: "Eine überragende Bilanz"
  • Dopingsperre halbiert: FIFA lässt Guerrero doch zur WM