Google Street View
"Online-Terrorist" fordert Politiker heraus

18.08.2010, 11:34 Uhr - Die Debatte um Google Street View geht in eine neue Runde. Ein Berliner Online-Aktivist will jetzt die Häuserfassaden derjenigen fotografieren und ins Netz stellen, die sich Street View verweigern wollen. Dazu gehören auch Politiker.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Chemiker fordert Umdenken bei Plastik: "600 Chemikalien in einem Joghurtbecher sind irre."
  • EU-Parlament: Strafverfahren gegen Ungarn bewilligt
  • Dramatisches Video: Französische und britische Fischer bekämpfen sich im Ärmelkanal
  • Rede im EU-Parlament: Macron fordert "Wiedergeburt Europas"
  • Reaktionen auf US-Militärschlag: Putin fordert Sitzung des Uno-Sicherheitsrates
  • Krügers Engagement gegen rechts: "Es darf nie wieder so passieren"
  • Vorwürfe gegen Mavericks-Mitarbeiter: Nowitzki fordert Aufklärung
  • Bürgerversicherung: Was die SPD fordert
  • Neue iPhones im Test: "iPhone 11 ist ein no brainer"
  • Apple stellt neue Produkte vor: Das iPhone wird so grün wie Mitternacht
  • IFA-Neuheiten: Handys zum Falten, Kippen, Knicken