Grüßen, winken, zappen
Wenn der Fernseher aufs Wort hört

11.01.2012, 04:20 Uhr - "Hi TV", so könnten wir schon bald unseren Fernseher begrüßen und ihn damit an und ausschalten. Samsung stellt auf der Elektronikmesse CES einen Fernseher vor, der auf Stimmeingabe reagiert und sich mit Winken steuern lässt.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Ferngesteuerte Waffensysteme: Russische Armee testet Kampfroboter
  • Angespülte Containerfracht auf Borkum: "Ich bin Insulaner, und der Strand muss sauber"
  • WM in Russland: Schlafen in der Raum-Kapsel
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Erneut Spott für die Niederlande: "Natürlich sind die Spieler geknickt"
  • Erster Sieg mit Chicago: Schweinsteiger drückt Bayern die Daumen
  • Geschäftsaufgabe wegen Brexit: "Verrückt ist noch nett gesagt"
  • Comedian Cohen attackiert Facebook und Co.: "Grösste Propaganda-Maschine aller Zeiten"
  • Illegal betriebenes Rechenzentrum: Ermittler finden Hunderte Server im "Cyberbunker"
  • Neue iPhones im Test: "iPhone 11 ist ein no brainer"
  • Apple stellt neue Produkte vor: Das iPhone wird so grün wie Mitternacht