Gesetz verschont Schläger
Häusliche Gewalt in Russland

02.04.2017, 00:00 Uhr - Ein neues Gesetz gibt russischen Ehemännern die Lizenz zum Schlagen: Häusliche Gewalt wird zur Ordnungswidrigkeit heruntergestuft. Prügeln in der Familie kostet dann knapp 500 Euro Geldstrafe.

Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Model-Mafia in Moskau
  • Streit mit Todesfolge: Warum musste Ilija Tunjic sterben?
  • Moskaus gefährlicher Immobilienmarkt: Morden für ein paar Quadratmeter
  • Überleben in einer Männerwelt: Russlands Truckerinnen
  • Endstation Berlin: Russische Drogenabhängige am Kottbusser Tor
  • Gattenmörderinnen in Rumänien: Bis dass der Mord uns scheidet
  • Vor 20 Jahren: Kadettenschule in Russland
  • Vorabpremiere der BBC Serie von Stephen Frears: A Very English Scandal
  • Trumps Ex-Pressesprecher: Sean Spicer ist Tanzshow-Star. Period.
  • +++ Livestream zur Regionalkonferenz +++: Die SPD-Kandidaten im Hauptstadtcasting
  • Video aus Saudi-Arabien: "Man sieht sich als Opfer einer brutalen Anschlagsserie"