Großeinsatz in Hamburg
Flughafen vorübergehend evakuiert - 68 Verletzte durch Pfefferspray

12.02.2017, 15:24 Uhr - Hamburgs Flughafen ist vorübergehend komplett geräumt worden - Passagiere klagten über Augenreizungen und Husten. 68 Personen wurden leicht verletzt. Die Ursache ist wohl Reizgas, die Feuerwehr hat einen "Spaßvogel" im Verdacht.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • US-Wahlspots zu Midterm-Wahlen: Mit Schrotflinte, Sprengstoff und Pfefferspray
  • Flughafen Amsterdam Schiphol: Piloten gegen Wind
  • Ende der Teilräumung: Frankfurter Flughafen wieder in Betrieb
  • Sizilien: Der Ätna spuckt wieder
  • Tarifkonflikt beim Sicherheitspersonal: Warnstreiks an deutschen Flughäfen
  • London Gatwick: Drohnen legen Flughafen lahm
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • Kalifornien: Tote und Verletzte nach Schießerei in Bar
  • Unglück in Miami: Tote und Verletzte bei Einsturz einer Fußgängerbrücke
  • Neuer Flughafen in Istanbul: Erdogans tödliches Prestigeprojekt
  • Doku über Neuseeland: Bootstour auf Neuseeländisch
  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App