Kritik aus Peking
Maas verteidigt Treffen mit Hongkong-Aktivist

12.09.2019, 15:07 Uhr - Außenminister Heiko Maas gibt sich unbeeindruckt: Nach der Kritik aus China an seinem Treffen mit Joshua Wong kündigt der SPD-Politiker an, auch in Zukunft Aktivisten zu treffen.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Hongkong-Aktivist Joshua Wong in Berlin: "Nur friedlicher Protest reicht nicht"
  • Demokratiebewegung: Polizei schützt Hongkonger Flughafen
  • Proteste in Hongkong: "Die Briten sind moralisch dazu verpflichtet, zu helfen"
  • Außenimister Maas vor der Uno: "Die Erde brennt lichterloh."
  • Greta Thunberg trifft Barack Obama: "Fist Bumping" mit dem Ex-Präsidenten
  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz gegen Blockade bei Klimademo
  • Kabinettsbeschlüsse: Merkel verteidigt Klimamaßnahmen
  • Hongkong: Hunderte singen Protest-Hymne
  • Donald Trump über Greta Thunberg: "Sie wirkt wie ein sehr fröhliches junges Mädchen"
  • Heikle Aussagen zur Ukraine: Trumps Stabschef bringt Weißes Haus in Erklärungsnot
  • Nordsyrien: 120 Stunden Gefechtspause
  • Video zur Brexit-Einigung: Neuer Deal, alte Probleme