Video-Affäre in Österreich Strache tritt als Vizekanzler und FPÖ-Chef zurück

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zieht Konsequenzen aus der Ibiza-Affäre. Seine auf dem heimlich gefilmten Video dokumentierten Äußerungen seien "peinlich", er habe sich aber nichts zuschulden kommen lassen. Trotzdem habe er Bundeskanzler Kurz seinen Rücktritt angeboten.