Hochbegabte
Alltag eines Wunderkinds

28.02.2011, 01:02 Uhr - Menschen, die anders sind als andere, haben es in der Regel schwerer, Freunde zu finden. Das ist selbst dann der Fall, wenn die Andersartigkeit eine Ansammlung von Superlativen ist. Superschlau, superkreativ, supermusikalisch und - wie im Fall der siebenjährigen Laetitia aus Düsseldorf - auch supersympathisch. Laetitia ist das, was durchschnittlich intelligente Menschen als "hochbegabt" bezeichnen und doofe Menschen als "neunmalklug". (27.02.2011)

Empfehlungen zum Video
  • Bei Reinigung des Geheges: Löwe tötet Praktikantin in US-Tierpark
  • Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Heiratsantrag beim Tandemsprung: Flugzeuge im Bauch
  • Vor 20 Jahren: Tod in den Alpen
  • Seemann mit YouTube-Kanal: Mitten durch die Monsterwellen
  • Hyundai Nexo: Abschied vom Akku
  • Kran-Unfall in Thailand: Arbeiter in 60 Meter Höhe gefangen
  • Betroffene des US-Shutdown: "Ich wollte schon die Weihnachtsgeschenke zurückgeben"
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Das Ende für das Endlager Morsleben
  • SPIEGEL TV zum Umfeld von Stephan E.: Der Mordfall Lübcke
  • Mietendeckel in Berlin: Wenn der Staat in den Immobilienmarkt eingreift