Höhlenforscher im Krankenhaus
Ende einer historischen Rettungsaktion

19.06.2014, 15:20 Uhr - "Mammutaufgabe" nennt die Bergwacht die Rettung des verunglückten Höhlenforschers Johann Westhauser aus rund tausend Metern Tiefe. Hunderte Helfer haben sechs Tage lang Schwerstarbeit geleistet und hatten am Ende Erfolg.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Eingeschlossene Fußballmannschaft: Navy-Seal-Video zeigt Rettung aus der Höhle
  • Höhle in Thailand: Gerettete Jungen alle wohlauf
  • Treffen mit Macron: "Spiderman" soll französische Staatsbürgerschaft erhalten
  • Höhle in Thailand: Neue Animation zeigt Details der Rettung
  • Amateurvideo aus Indien: Dramatische Rettungsaktion
  • Bruchlandung in Mikronesien: Einblicke in die Rettungsaktion
  • Mutige Kletteraktion: "Spiderman" rettet Kleinkind
  • Höhle in Thailand: Animation zeigt Rekonstruktion der Rettung
  • Big Wave Surfing vor Portugal: Drohne filmt dramatische Rettungsaktion
  • Dramatische Rettungsaktion: Segeljacht in Seenot
  • Flaschenpost aus Russland: Nach 50 Jahren in Alaska gefunden
  • Während Teenager Fernsehen: Bär plündert Kühlschrank