Hooligan-Datei
Rechtswidrige Daten?

15.01.2009, 15:39 Uhr - Seit 1994 gibt es beim Bundeskriminalamt die sogenannte Hooligan-Datei. Mit ihr sollen potentielle Gewalttäter bereits im Vorfeld identifiziert werden können. Jetzt klagte ein Mann aus Hannover erfolgreich dagegen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • "Vernetztes Fahren": Das Geschäft mit den Daten unserer Autos
  • Zweite Anhörung im US-Kongress: Facebook kamen auch Zuckerbergs Daten abhanden
  • Datenskandal bei Facebook: Mehr als 50 Millionen Profile betroffen
  • Alkoholkonsum in Zahlen: So viel trinken wir
  • Pressekonferenz zu Daten-Leak: Tatverdächtiger ist wieder auf freiem Fuß
  • Peru: Drohne filmt Vulkanausbruch
  • Bilder aus dem Wirbelsturm: Flug ins Auge von Hurrikan "Florence"
  • Daten für 2017: Rauschgiftkriminalität in Deutschland gestiegen
  • Cambridge-Analytica-Skandal: Zahl der Geschädigten deutlich höher als bislang bekannt
  • Videoanalyse zu Facebook-Datenskandal: "Zuckerberg scheint es nicht ganz so ernst zu sein"
  • Mutter und Top-Sportlerin: "Wie wäre es, wenn wir wirklich verrückt träumen?"
  • Großes Bankett: Bayern feiert zwölften Doublesieg