Pressekonferenz
Innenminister Seehofer zum Fall Lübcke

18.06.2019, 13:20 Uhr - Die Bundesanwaltschaft geht im Mordfall Walter Lübcke von einem rechtsextremen Hintergrund aus. Bundesinnenminister Horst Seehofer hat sich zum Stand der Ermittlungen geäußert.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Erschossener CDU-Politiker Lübcke: Bundesanwaltschaft geht von rechtsextremistischer Tat aus
  • Carola Rackete: Die Frau, die Salvini herausfordert
  • Fall Lübcke: Stephan Ernst legt Geständnis ab
  • Eindrücke aus Kassel: "Der Fall Lübcke hat die Leute sehr mitgenommen"
  • Geständnis von Stephan E.: Seehofer kündigt weitere Ermittlungen an
  • Flüchtlinge auf "See-Watch 3": "Wir sind besorgt, dass sie sich selbst verletzen"
  • Fragestunde im Bundestag: Merkel fordert klare Abgrenzung vom Rechtsextremismus
  • Nachfolge von Katarina Barley: SPD-Politikerin Lambrecht wird neue Justizministerin
  • Hongkong und der G20-Gipfel: "Die Bundesregierung darf nicht weggucken"
  • Ein Flüchtlingsheim schließt: Tränen nach fünf Jahren Kraftakt
  • Ukraine: Präsidenten-Partei gewinnt Parlamentswahl
  • Proteste in Hongkong: Schlägertrupps attackieren Demonstranten