Heldt im Kreuzverhör Schalke-Manager unter Druck

Es wird ungemütlich für Horst Heldt: Spätestens seit der Trennung von Trainer Roberto Di Matteo ist auch der Sportvorstand unter Druck. Von einer nahenden Entlassung möchte er zwar nichts wissen. Aber viel Geduld bleibt den Bossen nicht mehr.