Abrechnung mit dem HSV
Ex-Spieler Scharner über die Missstände in Hamburg

20.08.2015, 10:36 Uhr - In Österreich war Paul Scharner eine große Nummer. 40 Länderspiele, Meister und Pokalsieger mit Austria Wien. Von 2012 bis 2013 hatte Scharner ein unvergessenes Intermezzo beim HSV. Wenig später beendete er seine Karriere – vor allem wegen seiner Erlebnisse in Hamburg. Jetzt hat Scharner ein Buch veröffentlicht – und rechnet auch mit dem Ex-Klub ab.

Empfehlungen zum Video
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Dieselfahrverbot in Hamburg: Polizei macht erste Großkontrolle
  • Proteste in Hamburg: Widerstand gegen die Brüller
  • Wasserwerfer gegen die Hitze: In ungewöhnlicher Mission
  • Video zum Dieselfahrverbot: "Das bringt überhaupt nichts"
  • Hamburg: Erste Diesel-Fahrverbote in Kraft
  • Dieselabgase: Hamburg macht Ernst bei Fahrverboten
  • Vor 20 Jahren: Hamburg unter Waffen
  • Erster Bürgermeister Olaf Scholz: "Die Polizei hat alles richtig gemacht"
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll"
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"