Stevens mit Augenzwinkern "Sechs Spione nach Paderborn geschickt"

Schon zu Beginn seiner zweiten Rettungsmission beim VfB Stuttgart hatte Huub Stevens gewarnt, es werde noch schwieriger als letztes Jahr. Er hat Recht behalten. Auf besondere Maßnahmen in der Vorbereitung auf das letzte Spiel in Paderborn hat der Trainer verzichtet. Kein geheimes Training oder so was – nur Spionage bei den Ostwestfalen.