Deutsche Frontex-Beamte in Griechenland
"Wir zerstören Träume, retten aber auch Leben"

21.02.2017, 11:01 Uhr - Vor einem Jahr war der griechische Grenzort Idomeni ein Epizentrum der Flüchtlingskrise. Inzwischen patrouillieren hier Volker Jühlke und Ulrich Lehmann. Die deutschen Frontex-Beamten sollen neue Grenzübertritte verhindern, sehen sich aber auch als Lebensretter.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Blechschaden: Duterte lässt Luxus-Karossen zerstören
  • Derby im FA-Cup-Finale: Arsenal will Chelseas Double-Träume zerstören
  • Dammbruch in Laos: Helfer retten Baby aus den Fluten
  • Illegaler Tierhandel: Beamte retten Tigerbaby in Mexiko
  • Gegen horrende Mieten: Der FAIR-Mieter
  • Nach Zerstörung durch den "IS": Die Retter der Bibliothek von Mossul
  • Seit Royal Wedding: Run auf den Gänsehaut-Gospelchor
  • Markus Söder bei der Grenzpolizei: Mit besten Empfehlungen aus Bayern
  • Erfolgreich wiederbelebt: Polizisten retten Känguru aus Brandung
  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott
  • Streitgespräch zum SPD-Vorsitz: Ist Olaf Scholz der Richtige?