Ina May Gaskin
Mutter der natürlichen Geburtshilfe

28.09.2011, 19:12 Uhr - Im US-Staat Tennessee gründete Ina May Gaskin das "Farm Midwifery Center", eines der ersten außerklinischen Geburtszentren in den USA. Sie setzt sich für eine natürliche Geburt ein, bei der Familie und Freunde anwesend sind. Als Hebamme brachte sie über 1000 Kinder zur Welt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Ukrainische Preisträgerin wehrt sich: Miss und Mutter - geht nicht? Gibt's nicht!
  • Berliner Eisbärbaby: Freude und Sorge um Zoonachwuchs
  • Staufener Missbrauchsfall: Lange Haftstrafen für Mutter und Partner
  • Dramatisches Bodycam-Video: US-Polizist fängt Kinder aus brennendem Haus auf
  • "Unser BÄRliner Herz freut sich": Eisbärbaby in Berliner Tierpark geboren
  • China: Per Zipline über den Fluss
  • Albtraum auf Langstreckenflug: Kleinkind schreit acht Stunden lang
  • Debatte über Bluttests zu Trisomien: "Man legte uns nahe, das Kind nicht zu bekommen"
  • Ukraine-Affäre: Pelosi wirft Trump Bestechung vor
  • Proteste in Hongkong: "Die Bewegung steuert auf einen Showdown zu"
  • Bolivien: Geflohener Präsident Morales gibt nicht auf