Sinking Village in Indonesien
Der mühsame Schulweg mit Boot, Rad und Bus

21.09.2018, 04:43 Uhr - Auf der indonesischen Insel Java werden Dörfer vom Meer überflutet. Im Geisterdorf Senik lebt eine letzte Familie in ihrem vom Meer umspülten Haus. Die Folge: der Schulweg der Kinder ist einer der mühsamsten der Welt und dauert mehr als zwei Stunden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Todesfalle Tsunami 2004: Ein Urlaubsvideo wird zum Katastrophenfilm
  • Malediven: Erste Hilfe für Korallen
  • Überleben in einer Männerwelt: Russlands Truckerinnen
  • Armut in Rumänien: Leben vom Abfall der Anderen
  • Die Sapeurs von Brazzaville: Haute Couture als Lebenskunst
  • Gattenmörderinnen in Rumänien: Bis dass der Mord uns scheidet
  • Die Bitcoin-Millionäre: Mit vollem Einsatz ins Risiko
  • Ärger im Kleingarten: "Vertragen Sie keine Kritik?"
  • Big-Wave-Surfer in Portugal: Die Monsterwellen von Nazaré
  • Köche unter Dampf: Sterneboykott in der Spitzengastronomie
  • Computer-Cocktails: Die Roboter-Bar
  • Live-Übertragung von 1969: So lief die Mondlandung vor genau 50 Jahren ab