Indonesien
Orang-Utans werden Opfer von Brandrodungen

15.10.2019, 16:08 Uhr - Brandrodungen in Indonesien zerstören zunehmend den Lebensraum von Orang-Utans. Eine Mutter und ihr Junges konnten gerettet werden - Tierschützer kümmern sich um die bedrohten Menschenaffen.

Empfehlungen zum Video
  • Großfeuer am Amazonas: "Man kann dem Wald beim Sterben zusehen"
  • Verheernde Brände am Amazonas: Videoaufruf der Ureinwohner
  • Flughafen Bali: Orang-Utan-Junges vor russischem Touristen gerettet
  • Albino-Orang-Utan: Alba ist wieder in Freiheit
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Virales Video: Schaumbad für ein Orang-Utan-Baby
  • Nächtlicher Hausbesuch in Florida: "Hier ist ein gigantischer Alligator"
  • Waldbrände in Indonesien: Wenn sich der Himmel blutrot färbt
  • Sensationsfund in Alexandria: Rätsel um Riesensarkophag (fast) gelöst
  • Erosion an der Elfenbeinküste: "Unsere Toten verlassen uns schon"
  • 137 km/h: "Jet-Suit"-Pilot bricht Geschwindigkeitsrekord
  • Überschwemmungen: Venedig kämpft erneut gegen Hochwasser