Immobilien, Gitarren und Oldtimer Investments in Zeiten der Krise

Auch in Krisenzeiten gibt es Menschen, die nicht mehr wissen, was sie mit ihrem Geld machen sollen. Die Bank hat für viele als Anlage-Ort ausgedient. Clevere Sparer haben aber bereits Alternativen ausgemacht. Sie investieren in Immobilien, wertvolle Gitarren, alte Autos oder kostbaren Wein - Anlageformen, bei denen Wertsteigerungen von 400 Prozent möglich sind. (16.12.2012)