Irland
Verschwundener Strand kehrt nach 33 Jahren zurück

09.05.2017, 15:03 Uhr - Mehr als drei Jahrzehnte war das irische Örtchen Dooagh ohne Dorfstrand. Nun hat ein Sturm Hunderttausende Tonnen Sand angespült. Anwohner und Touristen bestaunen das kleine Naturwunder.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Angespülte Containerfracht auf Borkum: "Ich bin Insulaner, und der Strand muss sauber"
  • Mehr als 50 Jahre nach Crash: Spezial-Rennboot "Bluebird" fährt wieder
  • Verschwundener Junge aus New York: Mann schuldig gesprochen - nach 38 Jahren
  • Nesseltierplage: Australiens Behörden sperren Strände
  • Costa Rica: Jaguar am Strand gesichtet
  • Umweltverschmutzung in der Karibik: Plastikmüll statt Sandstrand
  • Nach Motorausfall: Pilot landet Flugzeug-Oldtimer am Strand
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Australien: Mehr als 150 Wale gestrandet
  • Neuer Rover: Auf Spinnenbeinen über den Mond
  • Luftfahrt: Nasa baut eigenes Elektro-Flugzeug
  • Chemie-Nobelpreis 2019: Drei Batterieforscher ausgezeichnet