Anschlag in Istanbul Erdogan macht syrischen Selbstmordattentäter verantwortlich

Ein Syrer soll einen Selbstmordanschlag im Zentrum Istanbuls verübt haben. Das behauptet der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. Zehn Menschen kamen ums Leben, unter den Verletzten sind offenbar mehrere Deutsche.