Parlamentswahlen in Italien
Italien steht schwierige Regierungsbildung bevor

05.03.2018, 13:10 Uhr - Bei der Parlamentswahl in Italien ist die eurokritische Fünf-Sterne-Bewegung nach bisherigem Zwischenergebnis als die mit Abstand stärkste Partei hervorgegangen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Regierungsbildung in Italien: Designierter Ministerpräsident Conte gibt auf
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Schweden nach der Wahl: "Wir werden einen Machtpoker erleben"
  • Italien: Cottarelli soll Regierungschef werden
  • Rettungsschiff "Aquarius": Spanien nimmt 629 Flüchtlinge auf
  • Rekordtemperaturen in Deutschland: Fluch und Segen der Hitzewelle
  • Ganz schön wackelig: Helikopterpilot filmt Sturmlandung auf Schiff
  • Razzia gegen Mafia: Polizeivideo aus Italien zeigt Vorbereitungen
  • Flüchtlings-Hotspot Mailand: "Das gesamte System ist überfordert"
  • Syrische Stadt Afrin: Menschenrechtsverletzungen in türkisch besetzter Region
  • Ende der Festsetzung: Iranischer Öltanker verlässt Gibraltar
  • US-Präsident bei Shell: Zuhörer von Trump-Rede wurden bezahlt