Elf Kilometer in die Tiefe
James Cameron taucht zum Marianengraben

26.03.2012, 09:49 Uhr - Der Titanic-Regisseur und begeisterte Hobby-Ozeanograf James Cameron ist als erster Mensch überhaupt alleine auf den Grund des Mariannengrabens getaucht, der tiefste Punkt liegt rund elf Kilometer unter der Meeresoberfläche.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Road to Brexit: "Die Engländer haben keine Courage, Fehler zuzugeben"
  • James Comeys Enthüllungsbuch: Ex-FBI-Chef vergleicht Trump mit Mafia-Boss
  • Virales Do-it-yourself-Video: Hüttenzauber in der Wildnis
  • Mittelmeer: Verschollenes U-Boot nach mehr als 50 Jahren entdeckt
  • Live-Übertragung von 1969: So lief die Mondlandung vor genau 50 Jahren ab
  • 50 Jahre Mondlandung: Ein kleiner Schritt...
  • Sibiriens ungewöhnlichster Strand: Gletscher im Grünen
  • Seltene Tierart: Grüner Bomberwurm gefilmt
  • ESA-Astronaut Matthias Maurer: Der erste Deutsche auf dem Mond?
  • Neues Start-Up: Elon Musk will Hirn und Rechner vernetzen
  • Bremsversagen: Windkraftanlage dreht durch und fängt Feuer
  • 3 Minuten bei -110 Grad: Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!