Unwetter in Japan
50.000 Helfer wühlen sich durch die Trümmer

09.07.2018, 10:04 Uhr - Nach extremen Regenfällen steigt in Japan die Zahl der Opfer. Mindestens hundert Menschen kamen ums Leben, Dutzende werden noch vermisst.

Empfehlungen zum Video
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Magoula, Griechenland: Starker Regen sorgt für Überschwemmungen
  • Überschwemmungen in Japan: Zahl der Todesopfer auf 200 gestiegen
  • Überschwemmungen in Indien: Riesenwellen faszinieren Schaulustige
  • Verheerende Folgen: Sturm "Florence" wütet über US-Ostküste
  • Unwetter: Sturzflut verwüstet kolumbianische Stadt
  • Dammbruch in Laos: Helfer retten Baby aus den Fluten
  • Eingeschlossene Fußballmannschaft: Alle Jugendlichen und ihr Trainer befreit
  • Sturm Alberto: Wasserhose im Hotelpool
  • Starke Regenfälle in New Jersey: Sturzflut schwemmt Autos gegen Brücke
  • Verschwörungstheorien: Warum das Hirn Unsinn belohnt
  • Riskantes Projekt in Russland: Erstes schwimmendes AKW am Ziel