Rechtsverteidiger Rudy Ein No-Name in den Schlagzeilen

Sebastian Rudy lief bisher weitgehend unter dem Radar. Seit dem Länderspiel gegen Schottland ist er in aller Munde. Joachim Löw setzte ihn als Rechtsverteidiger ein. In Hoffenheim ist der 24-Jährige aber keine Option hinten rechts in der Viererkette. Dort gilt er als Antreiber im Mittelfeld.