Kalter Entzug Wenn Menschen offline gehen

Man kann sich kaum vorstellen, wie es ist, von der Außenwelt abgeschnitten zu sein. Man kann niemanden erreichen und keiner weiß, wo man ist. Für ein solches Gefühl braucht man nicht in die Wüste Gobi zu fahren - es reicht, wenn man sein Handy zu Hause vergessen hat. Die Generation Internet ist so verdrahtet, dass sie ohne Netz ins Bodenlose stürzt. Offline ist für viele der schlimmste anzunehmende Ernstfall. Doch genau den hat SPIEGEL-TV-Reporterin Anne-Sophie Hessler getestet. (18.10.2015)
Mehr lesen über