LGBTQ-Diskriminierung in Kanada
Justin Trudeau entschuldigt sich

29.11.2017, 13:16 Uhr - In einer emotionalen Rede hat sich der kanadische Ministerpräsident Justin Trudeau bei der LGBTQ2-Gemeinde entschuldigt. Die Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender wurden in Kanada jahrelang diskriminiert und kriminalisiert.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Streit über Huawei-Managerin: Trudeau feuert seinen Botschafter in China
  • Das G7-Debakel: Trump lässt Abmachung platzen
  • Trump empfängt Trudeau: Der Hände-Druck
  • Kanadischer Premierminister: "Wir müssen bei Ceta weiterkommen"
  • Justin Trudeau im Interview: "Wir müssen bei Ceta weiterkommen"
  • Staatsbesuch: Kanadas Premier Trudeau in Berlin
  • Nach Festnahme von Afroamerikanern: Starbucks-Chef entschuldigt sich
  • Wegen Drogenschmuggels: Kanadier in China zum Tode verurteilt
  • Neuauflage des Handelsabkommens: USA und Kanada bei Nafta-Verhandlungen einig
  • Trump empfängt Trudeau: Der Hände-Druck
  • Italiens Ministerpräsident Conte kündigt Rücktritt an: Regierungskrise
  • Irak: Kramp-Karrenbauer zum Einsatz gegen den IS