Karslruher Urteilsspruch
"Daten sind zu löschen"

02.03.2010, 12:05 Uhr - Das Bundesverfassungsgericht hat die seit 2008 geltende gesetzliche Regelung zur massenhaften Speicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten für verfassungswidrig und nichtig erklärt.

Empfehlungen zum Video
  • Datenskandal bei Facebook: Mehr als 50 Millionen Profile betroffen
  • Zweite Anhörung im US-Kongress: Facebook kamen auch Zuckerbergs Daten abhanden
  • Videoanalyse zu Facebook-Datenskandal: "Zuckerberg scheint es nicht ganz so ernst zu sein"
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Pressekonferenz zu Daten-Leak: Tatverdächtiger ist wieder auf freiem Fuß
  • Peru: Drohne filmt Vulkanausbruch
  • Bilder aus dem Wirbelsturm: Flug ins Auge von Hurrikan "Florence"
  • Daten für 2017: Rauschgiftkriminalität in Deutschland gestiegen
  • Cambridge-Analytica-Skandal: Zahl der Geschädigten deutlich höher als bislang bekannt
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es wird noch viel schlimmer werden"
  • Medienberichte: Google sperrt offenbar Android-Updates für Huawei
  • "Christchurch Call": Weltweites Bündnis gegen Terror-Propaganda