Katalonien-Konflikt
So könnte die Verteidigunsstrategie der Separatisten aussehen

02.11.2017, 20:44 Uhr - Führende Mitglieder der abgesetzten katalanischen Regierung müssen in U-Haft. Beim anstehenden Gerichtsprozess könnte ausgerechnet ein Rechtspopulist als Vorbild dienen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Massenkundgebung in Katalonien: 315.000 fordern die Freiheit von neun Separatisten
  • Videoanalyse aus Barcelona: "Mehrheitsbeschaffer für die Separatisten war Rajoy"
  • Umstrittenes Votum in Katalonien: Separatisten melden Triumph bei Referendum
  • Steuerschätzung: Märchenhafte 60 Milliarden plus
  • Opel GT X Experimental: Elektrische Emanzipation
  • Bayerns Grünen-Kandidatin Katharina Schulze: Die Frau ohne Berührungsängste
  • Zukunftsprojekt: Das Flug-Zug-Konzept
  • Katalonien-Konflikt: Zusammenstösse zwischen Polizei und Demonstranten
  • Videoanalyse zu Katalonien: "Puigdemont hat die Menschen enttäuscht"
  • Biafra-Krise in Nigeria: Soldaten misshandeln Separatisten
  • Trump attackiert Demokratin: Fans skansdieren "Schickt sie zurück"
  • Todeszone Mittelmeer: "Wenn wir nicht rausfahren, sterben Menschen"