kicker.tv Trauer um tödlich verunglückten Radprofi

Der Radsport steht nach dem Tod des belgischen Sprinters Wouter Weylandt unter Schock. Er starb aufgrund eines Schädelbasisbruchs nach einem schweren Sturz. Aus Respekt wird es nach der 4. Etappe keine Siegerehrung geben. Die Giro d'Italia rollt aber weiter.