Kinder von Golzow
Syrische Kinder spielen zu Hause

09.09.2015, 11:28 Uhr - Die Grundschule in Golzow wäre vielleicht langsam ausgestorben. Hätte der Bürgermeister nicht zwei syrische Familien in das Dorf an der Grenze zu Polen geholt. Nun gibt es doch eine erste Klasse - und das kleine Dorf macht vor, wie Integration gelingen kann.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Zynische Tourismus-Werbung: Oh, wie schön ist Syrien!
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • US-Einwanderungspolitik: "Haben Sie gar kein Mitgefühl?"
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Syrische Staatsmedien: Offenbar mehr als hundert Menschen durch Giftgas in Aleppo verletzt
  • Syrische Flüchtlinge reagieren auf Militärschlag: "Wir waren schockiert"
  • Dreiergipfel zu Syrien: Teile und herrsche
  • Diktator zeigt sich in Ost-Ghuta: Im Auto mit Assad
  • Fridays for Future: Globaler Protest
  • Amelie auf Koreanisch: "I'm a Cyborg, But That's OK"