Razzia im "Königreich Deutschland"
Der Kampf des Monarchen gegen den Rechtsstaat

01.12.2014, 01:02 Uhr - Die Vorstellung, man könnte seinen Führerschein selbst ausstellen oder Nummernschilder und Visa in Eigenregie produzieren, erscheint ziemlich reizvoll. Für Peter Fitzek ist das gar kein Problem, schließlich ist er kein geringerer als das Oberhaupt des von ihm ausgerufenen "Königreichs Deutschland". Doch nun musste der Möchtegern-Monarch die Grenzen seiner Macht erkennen: Wegen unerlaubter Bankgeschäfte haben die Behörden sein Königreich erst mal lahmgelegt. (30.11.2014)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Friedensnobelpreis: Auszeichnung für Kampf gegen sexuelle Gewalt
  • "Christchurch Call": Weltweites Bündnis gegen Terror-Propaganda
  • 16 Stunden nonstop im Räumdienst: Kampf gegen Mauern aus Schnee
  • EU-Parlament: Strafverfahren gegen Ungarn bewilligt
  • Rumänien: Zehntausende demonstrieren gegen Korruption
  • Dreitägige Zeremonie: Thailand krönt einen neuen Monarchen
  • Trotz Prozessen gegen Trump-Vertraute: "We love you, Mister President"
  • Hochwasser 1997: Kampf gegen die Oderflut
  • Maduros Kampf um die Macht in Venezuela: Er ist noch da
  • Gummigeschosse und viele Verletzte: Algerien in Aufruhr
  • Der Mordfall Lübcke: Spurensuche im braunen Netzwerk
  • Wohnungswahnsinn in Berlin: 220 Prozent Mieterhöhung