In eigener Sache Kohl meets SPIEGEL TV

Es ist schon erstaunlich, wie viel Wortmüll jeden Tag durch die Recyclinganlagen deutscher Talkshows geschleust wird. Da ist es ganz normal, dass der eine oder andere angesichts der vielen abgelaufenen Gedankengänge schon mal das Haltbarkeitsdatum politischer Wahrheiten überschreitet. So wie neulich Ex-Kanzlersprecher Fritzenkötter. Der hat da so einiges durcheinander bekommen. Normalerweise wäre uns das egal, doch nicht, wenn es um so Kleinigkeiten wie SPIEGEL TV und Ex-Kanzler Kohl geht. (29.04.2012)