Kolonialismus oder Entwicklungschance
Der Kampf ums Essen

04.01.2010, 17:27 Uhr - Um Hunger und Armut dauerhaft zu bekämpfen, braucht Afrika eine funktionierende Landwirtschaft. "Dominion Farms" heißt eines dieser fruchtbaren Areale. Gepachtet von einem millionenschweren Bauunternehmer aus den USA. Der Kontinent braucht die Investitionen, denn er steckt in einer Klemme: Einerseits braucht er Hilfe von außen. Andererseits droht der Ausverkauf an profitorientierte Konzerne. (03.01.2010)

Empfehlungen zum Video
  • Shutdown im Weißen Haus: Trump muss Fast Food servieren
  • Unterwegs mit einem Jäger: Darum ist Wild das bessere Fleisch
  • Verfolgungsjagd in Essen: Flucht über Kantsteine und rote Ampeln
  • Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs
  • Premierie von Hape-Kerkeling-Film: Der Junge muss an die frische Luft
  • Kampf gegen Verschwendung: Ein Supermarkt für abgelaufene Lebensmittel
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • Besuch bei der Essener Tafel: "Viele sind überrascht, dass sie zurückgewiesen werden"
  • 16 Stunden nonstop im Räumdienst: Kampf gegen Mauern aus Schnee
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Niederlage für die SPD
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: "Fiat Lux" in Ibach
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Wunderheiler zu Besuch