Krawalle in Köln Hooligans und Neonazis gegen Salafisten

Am vergangenen Sonntag haben sich in Köln mehr als 4000 gewaltbereite Fans von teils verfeindeten Fußballclubs zusammen mit Rechtsradikalen zu einer Demonstration gegen Salafisten versammelt. Es kam zu schweren Krawallen, 49 Polizisten wurden verletzt. Die Gewerkschaft der Polizei hält den Zusammenschluss von Hooligans und Rechtsextremen für eine äußerst gefährliche Entwicklung. (26.10.2014)
Mehr lesen über