Mächtiger Medienunternehmer
Leo Kirch ist tot

14.07.2011, 15:55 Uhr - Aus dem Nichts baute Leo Kirch eines der mächtigsten Medienunternehmen Deutschlands auf. 2002 ging der Kirch-Konzern spektakulär pleite. Aussagen des damaligen Deutsche Bank-Chef hätten zur Pleite geführt, behauptete Kirch und verklagte das Geldhaus. Auch nach Kirchs Tod wird der Prozess weitergehen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Deutsche Fluggesellschaft: Germania beantragt Insolvenz - Betrieb eingestellt
  • Türkische Geisterstadt: Warten auf die Schlossherren
  • Virales Video aus Davos: "Steuern, Steuern, Steuern - der Rest ist Bullshit"
  • Videoanalyse zum Kohleausstieg: "Es kann sein, dass der Strompreis sinkt"
  • Deutsche Bahn: Die wichtigsten Zahlen der Krise
  • US-Klage gegen Huawei: "Wir werden starke Reaktionen aus China hören"
  • 170-Millionen-Grab: Türkisches Geisterdorf im Disney-Stil
  • Konflikt mit China: USA erheben Anklage gegen Huawei
  • Kohlekommission: Ausstieg bis spätetestens 2038
  • 16-Jährige Klima-Aktivistin Greta Thunberg: "Ich will, dass ihr in Panik geratet"
  • Unternehmer im Klimastreik: "Ich kann das einfach nicht mehr"
  • Automesse IAA: Klimaaktivisten blockieren Eingänge