Matussek
Unrechtsstaat DDR - es war nicht alles schlecht

15.06.2009, 16:05 Uhr - Vor 20 Jahren fiel die Mauer - Videoblogger Matussek war direkt nach dem Ende des Kalten Krieges in Berlin unterwegs und erinnert sich in dieser Folge an die Reste der DDR - zwischen Aktfotografie und Unrechtsstaat.

Empfehlungen zum Video
  • Vermeintliche Annäherung bei Olympia: "Nordkorea ist immer noch ein Unrechtsstaat"
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • Elite-Treffen in Davos: Ökonomen warnen vor drei Risiken für die Weltwirtschaft
  • Trump-Territorium Kentucky: Mit Whiskey gegen die Kohlekrise
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Wunderkind Laurent Simons: Mit acht Jahren an die Uni
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll"
  • Seemann mit YouTube-Kanal: Mitten durch die Monsterwellen
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Siegbert Schefke über Neonazis in Ostdeutschland
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Treffen mit ostdeutschen Neonazis (1988)