Kinder im Syrien-Krieg
Die Schicksale hinter dem Internetvideo

10.03.2014, 12:36 Uhr - Rasend schnell hat sich der Clip in den sozialen Netzwerken verbreitet: In einem fiktionalen Video erzählt die Kinderrechtsorganisation "Save the Children" aus der Sicht eines Mädchens, wie sich ein Krieg in Großbritannien anfühlen würde. Die Wirklichkeit des Syrien-Kriegs, auf der das Video basiert, ist noch grausamer, wie ein aktueller Bericht belegt.

Empfehlungen zum Video
  • Angriff auf zwei Moscheen: Dutzende Tote bei Anschlag in Neuseeland
  • Rohingya-Frauen: Gejagt, gefoltert, vergewaltigt
  • Kindheits-Index: "Seit dem Luftangriff ist mein Vater bettlägrig"
  • Grab des Tutanchamun: Rätsel um geheime Kammern gelöst
  • Augenzeugen zu Anschlag in Neuseeland: "Wir haben versucht, über den Zaun zu springen"
  • Umstrittener Richter-Kandidat: Trump steht "voll und ganz" hinter Kavanaugh
  • Starker Regen: Flugzeug rutscht über Landebahn hinaus
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • 3D-Kunst: Animationen zum Entspannen
  • Frauen ans Steuer: Wahrer Fortschritt in Saudi-Arabien?
  • +++ Livestream vom SPD-Parteitag +++: Chefwahl und GroKo-Abstimmung
  • +++ Livestream +++: Kanzlerin Merkel besucht erstmals Auschwitz