Polizeieinsatz mit fatalen Folgen MEK schießt unschuldigem Mann in den Kopf

Ein Mobiles Einsatzkommando aus Hamburg hat vergangene Woche in Mecklenburg-Vorpommern einen Pick-up mit zwei Insassen angehalten. Dabei schoss einer der Beamten durch die Seitenscheibe und traf den Fahrer am Kopf. Der Einsatz galt einem Mann aus der Hamburger Rotlichtszene. Doch der saß gar nicht in dem Auto. (14.02.2016)
Mehr lesen über